Elektroautos einfach und bequem laden.

Nicht nur das Fahren eines Autos allein wird dank E-Mobility revolutioniert. Auch die damit einhergehenden Ladevorgänge werden sich langfristig und nachhaltig verändern. Sie überlegen, sich einen Elektrowagen anzuschaffen oder sind bereits in Besitz eines E-Fahrzeugs? Schnell werden Sie feststellen, dass die Fahrt zur Tankstelle nicht mehr notwendig ist: Stattdessen laden Sie Ihr Elektrofahrzeug überall dort, wo Ladesäulen öffentlich nutzbar sind, oder natürlich direkt von Zuhause. Mit Wallboxen ist der Ladevorgang spielend einfach und schnell. Auch an öffentlichen Plätzen kann Ihr Elektrofahrzeug an (Schnelllade-) Ladestationen gekoppelt werden. Sie werden erkennen, wie einfach sich der Ladevorgang der Elektroautos abwickelt.

Auch wenn es der Fall sein könnte, dass an einer öffentlichen Ladestation kein fest installiertes Ladekabel vorfindbar ist, ermöglichen die mitgelieferten Ladekabel Ihres Elektrowagens einen reibungslosen Auflade-Vorgang

Zum Überblick über die Ladeoptionen werden folgend zwei Arten des Ladevorgangs vorgestellt:

Zum einen AC-Laden, bei welchem der innerhalb des Fahrzeugs integrierte Gleichrichter dafür zuständig ist, den Wechselstrom des öffentlichen Netzes in den notwendigen Gleichstrom für Ihr Elektrofahrzeug umzuwandeln. Zum anderen existiert die Lade-Art des DC-Ladevorgangs. Dort wird Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt, jedoch außerhalb Ihres Fahrzeugs: Zum Beispiel in der Ladestation.

 

Grundsätzlich unterscheiden sich die beiden Ladearten durch die höhere Ladeleistung, die bei der DC-Ladevariante ermöglicht wird und ebenfalls kürzere Ladezeiten mit sich bringt. Das ist an einer Ladestation, die an einer Autobahn positioniert ist, prinzipiell vorteilhaft.

Neben den beiden Lade-Arten gibt es ebenfalls zwei verschiedene Stecker -Arten, die für Elektrowagen relevant sind. In den letzten Jahren, in denen die Elektromobilität sich immer mehr Präsenz schuf, kristallisierten sich folgende Steckerarten heraus:

Als erstes sei der Mennekes-Stecker genannt – auch bekannt als Typ 2. Dieser eignet sich für das langsame Laden und wird, europäisch standardisiert, für die eben beschriebene AC-Ladung verwendet. Zur Verdeutlichung: Mit einer eigenen, privaten Wallbox in Ihrem Zuhause haben Sie so die Möglichkeit, mit 11kW Ihr Elektrofahrzeug jede Nacht vollzuladen. Auch im beruflichen Alltag, durch bereitgestellte Ladestationen Ihres Arbeitsgebers, haben Sie Möglichkeiten des effektiven Nachladens.

Als zweites sei der Combo-2-Stecker erwähnt. Dieser ist zuständig für das Schnellladen – auch CCS-Laden genannt (Combined Charging System) und europäischer Standard. Diese verfügt über zusätzliche Kontakte für die DC-Schnellladung. Der Combo-2-Stecker ist verwendbar für alle öffentlichen Ladestationen ab einer Ladeleistung für DC-Ladungen mit 22kW.

Welche Ladezeit benötigt die Batterie bis zur Vollladung?

 

Zahlungsvarianten

 

Sie haben mehrere Möglichkeiten, den bezogenen Strom zu bezahlen: Beispielsweise mit einer App, Ihrer Kreditkarte oder einer erworbenen Ladekarte.

Es gibt einige öffentliche Ladestationen, an welchen der Ladevorgang gratis ist – beispielsweise an einigen Supermärkten mit Parkplätzen. Zukünftig wird es auch möglich sein mit Ihren eigenen, im Elektrofahrzeug hinterlegten, Authentifizierungsdaten zu zahlen. Die hinterlegten Daten werden dementsprechend für den Ladevorgang mit der Ladestation verbunden und spielend einfach automatisch bezahlt.

Zukunftsmusik: Ab 2020 wird es möglich sein, über Plug & Charge direkt zu bezahlen. Das bedeutet, dass Sie nur noch das Ladekabel einstecken müssen, woraufhin direkt bezahlt werden kann. Dabei werden Ihre Authentifizierungs-Daten einmalig in Ihrem Auto hinterlegt und gespeichert. Die Ladestation erkennt automatisch, wer Sie sind.

Welche Reichweiten können mit einem Elektrofahrzeug erreicht werden?

 

Prinzipiell kann schon vorab gesagt werden, dass Elektrowagen zukünftig noch weitere Strecken auf sich nehmen können, ohne mehrfach die Batterie laden zu müssen. Das bedeutet bereits jetzt, dass Elektromobilität immer attraktiver und nachhaltiger gestaltet wird. Genau darum wird es auch egal sein, ob Sie viel und weit fahren, pendeln, oder in den Urlaub fahren wollen – dank der diversen und schnellen Lademöglichkeiten und der Technik der Elektrofahrzeuge gestaltet sich die Elektromobilität attraktiv und zukunftsweisend.

Die Reichweite Ihres Elektrofahrzeugs lässt sich oft nicht einfach einschätzen. Vor allem stellt sich die Frage nach der Regelmäßigkeit der Tanknotwendigkeit. Um ein wenig Klarheit in die Thematik zu bringen, sollte folgendes erwähnt sein:

 

 

 

Die generelle Reichweite eines Elektrowagens ist prinzipiell größer als erwartet. Vor allem die Flexibilität der Ladeoptionen ist günstig und erleichtert die Ladevorgänge. Damit soll gesagt sein, dass keine gravierenden Unterschiede zu Tankvorgängen mit Diesel oder Benzinern existieren. Mit extra entwickelten Navigationssystemen ist es zusätzlich möglich, die für Sie am nächsten liegende Ladestation problemlos zu finden. Vor allem auch, weil zukünftig das Netz der öffentlichen Ladestationen ausgebaut werden wird.

Um einen präziseren Überblick über die Möglichkeiten innerhalb der E-Mobility zu erhalten, sollen abschließend die Reichweiten, die diverse Elektrowagen erreichen können, vorgestellt werden:Bereits heute gibt es Elektroautos, die eine Reichweite über 500km erreichen.

Dennoch gibt es von Modell zu Modell natürlich Unterschiede. Reichweiten von 2000km oder 1000km sind für Elektroautos zurzeit noch nicht erreichbar. Jedoch entwickelt sich die Technik immer weiter in Richtung längerer Batterie-Laufzeiten, die bald noch weitere Strecken mit nur einer einzigen Ladung abdecken werden.Steigen auch Sie jetzt um und werden Sie Teil der E-Mobility Welt.

Ein Produkt der Eurotec Gruppe

Ihr Weg in die Elektromobilität

Teil der elektrotechnologischen Wende werden und Ihre Zukunft sicher planen – Ihr Weg in die E-Mobility

E-Mobility bedeutet für uns bei Eurotec, die Zukunft für Sie mobil zu machen. Wir unterstützen Sie dabei, sich sicher in Richtung Zukunft zu wenden. Dabei bieten wir Ihnen Optionen vom Kauf einer Ladestation bis zur Installation von Ladestationen. Eurotec kooperiert dabei mit Mennekes und ABL – unseren hochqualifizierten Partnern und Herstellern von Ladestationen. 

Erstberatung

In einem Erstberatungsgespräch klären wir gemeinsam mit Ihnen die wichtigsten Aspekte rund um die Installation. Dabei besprechen wir alle nötigen Voraussetzungen und Notwendigkeiten, die für eine Installation erfüllt sein müssen. Nur so kann ein reibungsloser Ablauf der Installation gewährleistet werden.  

Pre-Check

Warum Pre-Check? Um schon im Vorhinein verhindern zu können, dass unvorhergesehene Probleme bei der Installation auftreten, führen wir bei Ihnen einen Pre-Check durch. Das bedeutet, dass wir Anschlüsse prüfen oder Aufbau-Begebenheiten begutachten. Wir garantieren Ihnen damit die nötige Sicherheit, die für die Installation einer Ladestation gegeben sein muss. 

Installation

An einem mit Ihnen vereinbarten Termin beginnen wir mit der Installation Ihrer Ladestation. Dabei schließen wir die Ladestation an das Stromnetz an und besprechen noch einmal alles Notwendige und zu Beachtende für die spätere Nutzung der Ladestation. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, erhalten Sie von uns eine detaillierte Einweisung. 

Service und Wartungsverträge 

Sie haben immer die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten. Egal, ob Sie Informationen über Ladestationen und deren Installation erhalten wollen, oder auch Rückfragen zu bei Ihnen bereits installierten Ladestationen haben. Unser Service umschließt dabei zusätzlich die Möglichkeiten, Wartungsverträge abzuschließen oder das Ladestationen-Management von uns übernehmen zu lassen. Damit Sie immer garantiert auf der sicheren Seite sind. 

 

 

Erstberatung

 In einem Erstberatungsgespräch klären wir gemeinsam mit Ihnen die wichtigsten Aspekte rund um die Installation. Dabei besprechen wir alle nötigen Voraussetzungen und Notwendigkeiten, die für eine Installation erfüllt sein müssen. Nur so kann ein reibungsloser Ablauf der Installation gewährleistet werden. Nachdem wir uns kennengelernt haben, legen wir einen Termin für den Pre-Check fest.

Pre-Check

Warum Pre-Check? Um schon im Vorhinein verhindern zu können, dass unvorhergesehene Probleme bei der Installation auftreten, führen wir bei Ihnen einen Pre-Check durch. Das bedeutet, dass wir Anschlüsse prüfen oder Aufbau-Begebenheiten begutachten. Wir garantieren Ihnen damit die nötige Sicherheit, die für die Installation einer Ladestation gegeben sein muss. 

Installation

An einem mit Ihnen vereinbarten Termin beginnen wir mit der Installation Ihrer Ladestation. Dabei schließen wir die Ladestation an das Stromnetz an und besprechen noch einmal alles Notwendige und zu Beachtende für die spätere Nutzung der Ladestation. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie Ihr Elektrofahrzeug anschließen und Laden

Service

Sie haben immer die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten. Egal, ob Sie Informationen über Ladestationen und deren Installation erhalten wollen, oder auch Rückfragen zu bei Ihnen bereits installierten Ladestationen haben. Wir informieren Sie auch immer über aktuelle Angebote.

Unser Service umschließt dabei die Möglichkeit, Wartungsverträge abzuschließen. Damit Sie immer garantiert auf der sicheren Seite sind. 

 

 

Wir beraten Sie gerne.

Anrede

Bitte kreuzen Sie an worum es bei dieser Anfrage geht:

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Personenbezogenen Daten durch die Eurotec Gruppe zu.


Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/clients/client9/web15/web/wp-content/themes/eurotec/footer.php on line 213